Öffnung Verwaltungsgebäude für Kunden/Gäste ab 02.05.2022

Durch die in der Vergangenheit getroffenen Hygienemaßnahmen sind wir gut als Unternehmen durch die Coronavirus SARS-CoV-2-Pandemie gekommen. Vielen Dank, dass Sie diese Maßnahmen mit unterstützt und bei Besuchen verantwortungsvoll eingehalten haben.

Sie erreichen uns ab dem 02. Mai 2022 wieder wie gewohnt persönlich ohne Voranmeldung zu folgenden Sprechzeiten:

Dienstags von 08.00 – 11.30 Uhr und 13.00 – 18.00 Uhr

sowie

Donnerstags von 08.00 – 11.30 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Sie außerhalb der aufgeführten Zeiten nur mit einem vorher vereinbarten Termin empfangen können.

Beachten Sie bitte auch, dass an Sprechtagen vor gesetzlichen Feiertagen unsere Geschäftsstelle nur bis 16.00 Uhr geöffnet hat.

Telefonisch erreichen Sie uns zu folgenden Zeiten:

Mo: ab 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Di: ab 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Mi: ab 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Do: ab 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Fr: ab 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Der Havarie-Notdienst der ewag kamenz ist nur außerhalb der o.g. regulären Servicezeiten unter der Telefon-Nr. 03578 377 377 erreichbar.

Wir freuen uns, dass wir zukünftig wieder persönlich für Sie da sein können und bleiben Sie schön gesund!

Anpassung der Vorauszahlungen für Betriebs- und Wärmeversorgungskosten

Teilen Sie uns bitte schriftlich oder per E-Mail an info@swg-kamenz.de  mit, in welcher Höhe Sie Ihre Vorauszahlung angepasst haben möchten. Gern können Sie auch unseren Briefkasten im Ärztehaus Kamenz Fichtestr. 15 nutzen. Wir bestätigen Ihnen danach die Anpassung schriftlich.

Neue Heizkostenverordnung

Was sieht die neue Heizkostenverordnung vor?

Vermieter sind jetzt dazu verpflichtet, ihre Mieter einmal pro Monat über ihren Verbrauch von Heizenergie und Warmwasser zu informieren (sog. Unterjährige Verbrauchsinformation). Vorausgesetzt, dass die Wohnungen über fernablesbare Zählertechnik verfügen, was für die allermeisten SWG Wohnungen bereits zutrifft. Des Weiteren wird die jährliche Heizkostenabrechnung um eine weitere verpflichtende Information, nämlich einen Vergleich zum Vorjahresverbrauch und zum Durchschnittsverbrauch ergänzt. Die SWG hat die Messdienstleister ista und Techem mit der Erbringung dieser beiden Verpflichtungen gegenüber unseren Mieterinnen und Mietern beauftragt.

Können Mieter die Informationen ablehnen? Nein. Die Heizkostenverordnung lässt sich als gesetzliche Vorgabe nicht umgehen. Auch nicht durch persönliche Absprachen. Selbst wenn sich Mieter und Vermieter einig sind, dass die Unterjährige Verbrauchsinformation wenig sinnvoll ist. Um zusätzliche Kosten für die Erstellung und postalische Versendung der Unterjährigen Verbrauchsinformation in Papierform für Sie zu sparen, empfehlen wir Ihnen daher zwingend, eine digitale Variante zu wählen. So können sich Mieter von den SWG Messanbietern ista und Techem E-Mails schicken lassen oder über entsprechende Smartphone- oder Tablet -Apps auf diese Informationen zugreifen – wir haben Sie dazu im Februar persönlich ausführlich per Brief informiert.

Wir und andere Wohnungsunternehmen sehen die „Unterjährige Verbrauchsinformation“ als kritisch an. Viele Mieterinnen und Mieter sind mit den zusätzlichen monatlichen Informationen möglicherweise überfordert. Wir befürchten außerdem, dass besonders aus falschen Spargründen die Mieter ihre Wohnungen jetzt nicht mehr ausreichend beheizen und lüften könnten. Laut Mietvertrag sind die Mieter aber dazu verpflichtet, ihre Mieträume ausreichend zu beheizen und regelmäßig zu lüften, um Schimmelbildung und damit gesundheitliche und bauliche Schäden abzuwenden.

Unser neuer Hausmeister

Unser langjähriger Hausmeister Herr Uwe Schäfer musste diesen Posten aufgrund einer Erkrankung leider niederlegen. Wir möchten ihm an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank sagen und wünschen ihm weiterhin alles Gute.

Wir denken, dass wir in Herrn Haase aufgrund seiner fachlichen Kompetenz und seines freundlichen Auftretens einen würdigen Nachfolger gefunden haben.

Gern steht er Ihnen telefonisch unter der Ruf-Nummer:

0170 762 26 72 oder per E-Mail: enrico.haase@swg-kamenz.de für Ihre Anfragen zur Verfügung.

Wir wünschen ihm bei der Bewältigung seiner vielfältigen Aufgaben viel Erfolg und einen guten Start.

Zur Unterstützung von ukrainischen Kriegsflüchtlingen

Daher wurden zehn vollständig möblierte Wohnungen (einschließlich Küchen- und Badausstattung), die von Familien sofort bezogen werden konnten, zur Verfügung gestellt. Als Mietvertragspartner fungiert seit 21.03.2022 die AWO Lausitz Pflege- und Betreuungs-gGmbH aus Hoyerswerda. Wir freuen uns die AWO an unserer Seite zu wissen. Sie kümmert sich in eigener Regie um die Wohnungsbelegung und geschultes Personal leistet während der Mietzeit Unterstützung.

Wir hoffen, dass wir diesen Menschen für die Zeit ihres Aufenthaltes ein Gefühl der Geborgenheit vermitteln können und heißen diese herzlich willkommen.

Sicherlich ist die Frage nach einer sicheren Unterkunft eine ganz essentielle, aber wir möchten uns darüber hinaus auch dem Spendenaufruf des Landkreises anschließen. Wenn Sie also persönlich helfen wollen, finden Sie nähere Informationen unter dem Link https://www.landkreis-bautzen.de/spendenannahme-fuer-die-ukraine-27971.php.

Lassen Sie uns also in dieser kritischen Situation solidarisch und mitfühlend handeln, um den Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine in einem ersten Schritt zu helfen.

 

Wulf-Dieter Schomber

Geschäftsführer

 

Sie brauchen Hilfe? Unser Handwerker-Service unterstützt Sie gern!

Unser Servicehandwerker unterstützt Sie gern bei kleineren Reparaturen, Ausbesserungsarbeiten oder dem Aufhängen eines Bildes. Selbstverständlich bleibt dieser Service auch zukünftig für Sie kostenfrei; lediglich bei sehr umfangreichen Arbeiten würden wir gegebenenfalls eine geringe Aufwandsentschädigung vereinbaren.

Also zögern Sie nicht, wenn Sie Unterstützung benötigen und rufen Sie bei uns an: 03578 – 377 500.

Informationen zum ETI park – parking management

Mit ETI park können Falschparker auf unseren Parkplätzen zukünftig geahndet werden. Parker ohne SWG-Parkausweis werden durch ETI park kostenpflichtig verwarnt. Die gut sichtbar angebrachten Schilder an und auf den Parkplätzen weisen eindeutig und rechtskonform darauf hin.

Bitte achten Sie also darauf, dass Sie nur auf dem von Ihnen gemieteten Parkplatz parken und Ihren SWG-Parkausweis gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe platzieren.

Das neue Vorgehen wird die Parksituation hoffentlich schnell entspannen, so dass Sie sich zukünftig nicht mehr über Falschparker ärgern müssen.

Einen SWG-Parkausweis erhalten Sie von uns für einen bestimmten Parkplatz – die Grundlage dafür ist ein gültiger Mietvertrag. Sollten Sie also bisher keinen Parkplatz gemietet haben, können Sie sich gern mit uns in Verbindung setzen: 03578/ 377- 500   oder per E-Mail an   info@swg-kamenz.de .

Beginnen werden wir auf den Parkplätzen der Geschwister-Scholl-Straße und der Jesauer Straße. In diesem Wohnbereich haben wir zusätzlich die Möglichkeit geschaffen, dass Ihre Besucher den Kurzzeitparkplatz auf der Jesauer Straße neben Haus Nr. 2 / Flurstück 9392 für die Dauer von 2 Stunden kostenfrei nutzen können. Voraussetzung dafür ist eine sichtbar hinterlegte Parkuhr hinter der Windschutzscheibe. Weitere Parkmöglichkeiten bestehen im öffentlichen Verkehrsraum entsprechend der Beschilderung nach StVO.

Sukzessiv werden wir dieses System auf alle anderen Parkflächen unseres Unternehmens ausweiten.

Für weitere Fragen rund ums Parken stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Neuer Glanz in unseren Wohngebieten – Fassadeninstandsetzungen

Außer der Gebäudehülle sind auch noch umfangreiche Betonsanierungen am Balkon und dem Gebäudesockel erforderlich. Erste Fotos zeigen die gekonnt umgesetzten Farbprojekte, sodass die Häuser jetzt weithin farblich strahlen.

Bereits in unserer Märzausgabe berichteten wir von den umfangreichen Sanierungsarbeiten an unserem Gebäude August-Bebel-Platz 5/6.

Gemäß Bauzeitenplan wurden die Wohnungen im Objekt Nr. 6 fertiggestellt und pünktlich zum 01.07.21 konnte die erste Wohnung an die Mieter übergeben werden. Familie Manz zog als Neu-Kamenzer der Arbeit hinterher und hat sich in der Lessingstadt niedergelassen.

Von den attraktiven Wohnungen sind bereits alle sechs 4-Raum-Wohnungen vermietet. Von den acht 2-Raum-Wohnungen stehen nur noch zwei Wohnungen für Wohnungsinteressenten zur Wahl.

Blick auf das Objekt Körnerstraße 31 – 39